Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

News

Falsche „Inspektoren“ zocken Freedom Camper in Raglan ab

So etwas gab es in Neuseeland noch nie: Falsche “Gemeinde-Inspektoren” haben in Raglan bereits mehrere vertrauensselige Freedom Camper um ihr Geld gebracht. Sie verkauften den ahnungslosen Touristen wertlose „permits“.

Bisher haben sich sechs Gruppen von Reisenden bei den Behörden gemeldet und berichtet, dass sie aufgefordert worden wären, einen „Pass“ oder eine spezielle Erlaubnis zu kaufen.

Weiterlesen: Falsche „Inspektoren“ zocken Freedom Camper in Raglan ab

Holländerin in Neuseeland: Seit neun Jahren in der Wildnis

Miriam Lancewood lebt seit neun Jahren mit ihrem Mann in der Wildnis. Die Holländerin geht auf die Jagd, ihr Mann Peter ist der Koch. Nur ein Zelt schützt sie vor Sonne, Regen und Schnee. Wie Nomaden ziehen die beiden zu jeder neuen Jahreszeit an einen neuen Ort.

Weiterlesen: Holländerin in Neuseeland: Seit neun Jahren in der Wildnis

Gute Nachricht für Einwanderer: neuseeländische Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Viele Menschen finden derzeit Arbeit in Neuseeland. Die Wirtschaft boomt und von den unterschiedlichsten Unternehmen werden immer mehr Jobs geschaffen. Nach Veröffentlichung der neusten Statistik ist in Neuseeland die Arbeitslosigkeit auf ein Rekordtief von 3,9 Prozent gefallen. Seit zehn Jahren gab es nicht mehr so wenige Arbeitslose wie derzeit. Für etwaige Einwanderungsinteressierte eine gute Voraussetzung bei der Jobsuche.

Weiterlesen: Gute Nachricht für Einwanderer: neuseeländische Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Studie belegt: Neuseelands Bildungssystem bereitet Kinder am besten auf die Zukunft vor

Neuseelands Bildungssystem bereitet Kinder am besten auf die Zukunft vor: Das hat eine Studie ergeben, die 35 Industrienationen miteinander vergleicht und Neuseeland auf Platz 1 sieht. Was bedeutet das für deutsche Austauschschülerinnen? 360° Neuseeland hat nachgefragt.

Weiterlesen: Studie belegt: Neuseelands Bildungssystem bereitet Kinder am besten auf die Zukunft vor

Kauri-dieback: DOC schließt 21 Wanderwege auf der Nordinsel

Das neuseeländische Umweltschutzministerium (Department of Conservation, DOC) hat im Oktober 2018 weitere zehn Wanderwege dauerhaft gesperrt, die durch Waldgebiete mit Kauri-Beständen führen. So soll versucht werden, die stetig voranschreitende Ausbreitung des für die Bäume tödlichen Pilzes einzudämmen, der die Kauri-Bäume unweigerlich zum Absterben bringt.

Zusätzlich zu den bereits geschlossenen Tracks, die hauptsächlich in den Waitakere Ranges bei Auckland liegen, wurden weitere zehn Tracks teilweise geschlossen.

Weiterlesen: Kauri-dieback: DOC schließt 21 Wanderwege auf der Nordinsel

Goto Top