NewZealand Migration

 

Neuerscheinung: Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland

Leserfoto-Kalender Neuseeland 2016

 

Bestellen Sie den neuen Leserfoto-Kalender 2016 (Format: 500 mm x 350 mm) zum Preis von 24,95 €, Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei, andere Länder zzgl. 3 €) risikofrei gegen Rechnung. Ansichten der Kalenderblätter und Bestellungen in unserem Shop.

 

 

Das aktuelle Heft ...

... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

360° Kanada

Kennen Sie schon unser Schwester-Magazin 360° Kanada?
Mehr erfahren Sie hier:

 

Werbung

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Willkommen bei 360° Neuseeland

Neuer Great Walk geplant: Der Pike29 Track führt in den Regenwald der West Coast

Von Anja Schönborn

Kürzlich ernannte Umweltminister Dr. Nick Smith einen neuen 45 Kilometer langen Great Walk Neuseelands. Der Pike29 Memorial Track soll in Gedenken an die Opfer des gleichnamigen Minen-Unglücks von Blackball bis nach Punakaiki gebaut werden.

Teile des neuen Great Walks Neuseelands bestehen bereits, doch die hervorragende Möglichkeit entlang der Küsten von Süd nach Nord durch den Paparoa National Park zu wandern, dürfte für viele Urlauber eine interessante neue Wanderoption werden. Die wilde und dichte Vegetation der Westküste, welche die raue Küstenlandschaft ausmacht, macht die neue 45 Kilometer lange Route dann zu einem besonderen Erlebnis. Die Strecke, die das Gebiet um den Pike River beinhalten soll, wird den 29 Minenarbeitern gewidmet, die bei dem tragischen Pike-River Minen-Unfall 2010 ums Leben kamen. Dafür wurde der 39.036 Hektar große Nationalpark noch um 3971 Hektar erweitert, nämlich um das Gebiet um den Pike River Stream. „Der Pike29 Memorial Trail und der damit vergrößerte Paparoa National Park entstand durch das große Engagement der Familien der Opfer. Sie wollten, dass doch noch ein positives Resultat aus der fürchterlichen Minen-Tragödie vom 19. November 2010 entsteht. Der neue Great Walk wird helfen, den Tourismus weiter zu fördern und ein bedrohtes Stück Natur zu schützen. So bleibt der Unglücksort weiterhin zugängig, wird aber gleichzeitig entsprechend gewürdigt“, erklärte der Minister in seiner öffentlichen Ansprache.

Der neue 45 Kilometer lange Weg wird dann von Blackball im Süden bis nach Punakaiki zu den beliebten Pancake Rocks führen. Teil davon wird der bereits bestehende Croesus Track und der populäre Pororari River Track werden. Zudem soll ein acht Kilometer langer Seitenabzweig bis zur Pike River Mine angelegt werden. Dort wird es dann ein Informationszentrum und ein Denkmal für die Opfer am Mineneingang geben. Der neue Track wird den hohen Standard der Great Walks Neuseelands halten und soll zwei neue Übernachtungshütten mit je 20 Betten bekommen, eine davon an der Moonlight Range, die andere im Pororari Valley. Wenn die Route fertig ist, wird sie für Wanderer und Mountainbiker verfügbar sein. Die Baukosten belaufen sich auf etwa zehn Millionen NZD, welche das DoC als zusätzliches Budget von der Regierung erhalten hat. „Der Pike29 Memorial Track wird eine fantastische Ergänzung des bestehenden Great Walk Netzwerkes durch Neuseeland, die einzige Route die komplett an der West Coast verläuft und der zehnte der bestehenden neun Great Walks des Landes. Diese besonderen Wanderwege führen alle durch eine atemberaubende Landschaft, die Infrastruktur befindet sich auf höchstem Standard und die Strecken werden in der Partnerschaft mit der neuseeländischen Fluglinie Air New Zealand national und international besonders intensiv beworben. Das Great Walk Netzwerk Neuseelands entstand bereits 1993. Der Pike29 Memorial Track ist seither der erste neue Trail der hinzu kommt. Die Landschaft aus Kalksteinschluchten des Pororari Valley kombiniert mit den Traumausblicken auf die Tasmanische Küste, die Pancake Rocks und die Südlichen Alpen von der Moonlight Range aus, werden den Wanderweg zu etwas ganz besonderem machen“, freute sich Dr. Nick Smith sichtlich. Die Naturschönheit würde zudem mit der Minengeschichte der Region und des Blackball Creek ergänzt, das Informationszentrum über die Pike-Katastrophe ein zusätzlicher interessanter Aspekt für Wanderer. „Biker und Hiker werden hier tolle Nikau Palmen sehen, fragile und einzigartige alpine Pflanzen und eine extensive heimische Vogelwelt. In der schroffen Landschaft, die mit dichtem Buchenwald überzogen ist, leben vor allem Great Spottet Kiwi, Blue Ducks, sowie Kaka- und Kakariki-Papageien.“ Zudem wird der Pike29 Memorial Track neues Investment und Arbeitsplätze an die Westküstenregion bringen, so die Hoffnung.

Der zehnte Great Walk soll bis Ende 2018 fertig sein und offiziell von der Kommune, der Regierung, dem DoC und dem ansässigen Maori-Stamm Ngai Tahu eröffnet werden.

Goto Top