Neuerscheinung: Nordinsel abseits der ausgetretenen Pfade

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

360° Kanada

Kennen Sie schon unser Schwester-Magazin 360° Kanada?
Mehr erfahren Sie hier:

 

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Arbeiten in Hobbingen beginnen

Auf einer der bekanntesten Farmen Neuseelands sind in den vergangenen Tagen Hobbit-Löcher aufgetaucht – deutliches Zeichen dafür, dass der Wiederaufbau von Hobbingen (im Original Hobbiton) läuft. Denn in Neuseeland beginnen im kommenden Jahr die Dreharbeiten für die Verfilmung von „Der Hobbit“. Unter der Regie von Guillermo del Toro, der dafür eigens nach Neuseeland umgezogen ist, sollen gleich zwei Filme aus dem Umfeld von „Der Herr der Ringe“ entstehen. Dafür steht ein Budget von 474 Millionen Neuseeland-Dollar zur Verfügung. In die Kinos soll „Der Hobbit“ im Jahr 2011 kommen.

Erste Fotos zeigen Bulldozer, die auf der Alexander Farm an der Buckland Road in der Nähe von Matamata die Hobbit-Löcher wieder herstellen. Gärtner pflanzen Obstbäume, schneiden die Hecken im echt englischen Stil und legen den Pfad vor „Bag End“ wieder an.

Das Weideland der Farm, die als Hobbingen in den drei „Herr der Ringe“-Filmen berühmt geworden war, waren 2002 komplett in ihren Ursprungszustand zurück versetzt worden. Einzig die Fassaden der 17 Hobbit-Höhlen, die das Dorf bildeten, waren stehen geblieben.

Hobbingen wird weiter besucht
Der einstige Filmschauplatz zieht trotz der momentanen Arbeiten Touristen aus der ganzen Welt an. Laut Russell Alexander, Direktor der Hobbiton Movie Set und Farm Tours, läuft das Geschäft so gut wie eh und je.
Obwohl Alexander noch nicht weiß, wann genau der Filmdreh beginnt, sorgt die Aussicht auf die neuen Filme in der Region um Matamata für viel Begeisterung. Die Farm in Matamata gehört der Familie Alexander. Sie wurde 1998 von Drehort-Scouts entdeckt und für drei Monate zum Filmschauplatz mit mehr als 400 Leuten.

Hobbit Fans
Fotos vom Beginn der Arbeiten, die „Herr der Ringe“-Fans auf die Website theonering.net gestellt haben, sorgen auch international für Aufregung. „Ich finde es toll zu sehen, wie das neue Hobbingen geboren wird“, so einer der mehreren hundert Fan-Kommentare. „So, wie Gandalf zurückgeschickt wurde, um seine Arbeit in Mittelerde zu beenden, kommt nun Hobbingen zurück, um seine Arbeit in Mittelerde zu beenden.“
Das Interesse an „Der Hobbit” steigt täglich. Firmen wie Red Carpet Tours, die auf Touren rund um „Der Herr der Ringe“ spezialisiert sind, berichten von vielen Anfragen zu Neuseeland-Touren für nächstes und übernächstes Jahr.

Gerüchte um die Rolle des Bilbo Beutlin
Auch wer in den angekündigten Filmen welche Rolle spielt, steht bereits im Mittelpunkt der Gespräche – und Spekulationen. Dem Gerücht, dass es während der laufenden Messe Comic-Con in San Diego (noch bis zum 26. Juli) einen großen Casting-Aufruf geben werde, hat „Hobbit“-Produzent Peter Jackson persönlich widersprochen.
Unter anderem wurde gemutmaßt, es werde bekannt gegeben, wer die Hauptfigur Bilbo Beutlin (im Original Bilbo Baggins) spielen wird. Daniel Radcliffe, James McAvoy und David Tennant wurden als Favoriten gehandelt.
Laut Jackson wird die Besetzungsliste noch für eine ganz Weile nicht veröffentlicht. „Wir fangen gerade erst an, über Castings nachzudenken. Zurzeit stecken wir noch mitten in der Drehbuch-Erstellung. Und wenn wir zu den Schauspielern gehen, fragen sie vermutlich nach einem Skript. Daher versuchen wir mit aller Kraft, erst einmal einen Drehbuchentwurf fertig zu stellen“, sagt er.

 

Der Hobbit ist als Buch der Vorgänger von „Herr der Ringe“. Die Dreharbeiten werden nächstes Jahr in Neuseeland beginnen und in den Jahren 2011 und 2012 kommen die zwei Hobbit Filme in die Kinos. Das Buch und der Film handeln von Bilbo Beutlin aus dem Auenland, der friedlich und gemütlich in seiner Höhle lebt. Bis zu dem Tag, an dem er durch den Zauberer Gandalf und dreizehn Zwerge, unter der Führung von Thorin Eichenschild, in seiner Ruhe gestört wird. Gandalf und die Zwerge überreden Bilbo aufzubrechen und eine lange verlorene Zwergenstadt samt eines riesigen Schatzes aus den Klauen des Drachen Smaug zu befreien.

Goto Top