NewZealand Migration

 

Neuerscheinung: Nordinsel abseits der ausgetretenen Pfade

Leserfoto-Kalender Neuseeland 2017

 

Bestellen Sie den neuen Leserfoto-Kalender 2017 (Format: 500 mm x 350 mm) zum Preis von 24,95 €, Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei, andere Länder zzgl. 3 €) risikofrei gegen Rechnung. Ansichten der Kalenderblätter und Bestellungen in unserem Shop.

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

360° Kanada

Kennen Sie schon unser Schwester-Magazin 360° Kanada?
Mehr erfahren Sie hier:

 

Werbung

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Willkommen bei 360° Neuseeland

Auf der Spur der Austern durch Neuseeland

Wenn es eines in Neuseeland reichlich und überall gibt, dann sind es – Austern. Ob in schicken Bars in der Innenstadt, auf Seafood Festivals oder an Straßenständen, die neuseeländischen Austern sind beliebt, lecker und preiswert.

Neuseeland ist ein Traum für Austern-Fans; nicht nur, weil man nur hier, an der südlichsten Spitze der Südinsel, die berühmten Bluff-Austern findet. Auf der Spur der Austern können sie sich vom tiefsten Süden bis hinauf ins Northland arbeiten, und dabei die verschiedenen Geschmacksrichtungen der Austernarten testen.

Der beste Zeitpunkt dafür ist der Zeitraum zwischen März und August, wenn die Bluff-Austern frisch geerntet werden. Die verbreitetere Pazific-Auster und die Felsen-Auster kann man zum Glück das ganze Jahr über genießen.

Austern-Bars sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, vor allem im hippen Auckland. Die „Depot Oyster Bar and Eatery“ im Look einer traditionellen „Bach“ ist eine der angesehensten Auster-Bars der Stadt, ihr Star-Koch Al Brown hat für seine Kreationen Preise gewonnen.

Austern werden hier und in anderen Bars sowohl traditionell auf Eis serviert als auch in Form von Austern-Shots oder in Schinken-Austern-Pies. Auf der Südinsel hat sich die „Urban Oyster Bar & Eatery“ in Nelson einen Namen gemacht, und in Christchurch strömen die Gourmets ins „Harlequin Public House“, eine „late-night oyster bar“.

Festivals sind eine tolle Gelegenheit, die Austern-Saison zu erleben. Austern-Liebhaber sollten unbedingt das eintägige Bluff Oyster and Food Festival besuchen, das immer im Mai stattfindet. Bluff-Austern frisch vom Boot zu verkosten, gehört zu den Must dos einer Neuseeland-Reise.

Im März kann man beim Ocean and Orchard Wine and Food Festival im tropisch warmen Kerikeri auf der Nordinsel beim Austern-Knacken mitmachen, und das Havelock Mussel and Seafood Festival in den Marlborough Sounds ist ebenfalls eine gute Gelegenheit zum Genießen.

Auf Waiheke Island nahe Auckland gibt es seit kurzem jeden Oktober das Waiheke Oyster festival, bei dem die Te Matuku Austern die Hauptrolle spielen, die vor der Insel gezüchtet werden.

In vielen Austern-Farmen kann man auch frische Exemplare direkt kaufen und essen, etwa auf Coromandel oder in der Bay of Plenty in Ohope. In Matakana, einem Örtchen nördlich von Auckland, kann man im „Green Shed“ Austern preiswert im Beutel kaufen: „für einfache Leute”. Auch in vielen Restaurants gibt es zum Beginn der Bluff-Austern-Saison spezielle Angebote: Beim „long lunch“ kann man ein Dutzend Austern zusammen mit neuseeländischem Wein oder Champagner zu einem fairen Preis erwerben.

(Jenny Menzel)

Goto Top