NewZealand Migration

 

Neuerscheinung: Nordinsel abseits der ausgetretenen Pfade

Leserfoto-Kalender Neuseeland 2017

 

Bestellen Sie den neuen Leserfoto-Kalender 2017 (Format: 500 mm x 350 mm) zum Preis von 24,95 €, Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei, andere Länder zzgl. 3 €) risikofrei gegen Rechnung. Ansichten der Kalenderblätter und Bestellungen in unserem Shop.

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

360° Kanada

Kennen Sie schon unser Schwester-Magazin 360° Kanada?
Mehr erfahren Sie hier:

 

Werbung

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Willkommen bei 360° Neuseeland

Museumsneubau auf Stewart Island geplant

Seit 1960 steht das kleine Heimatmuseum von Stewart Island an der Ayr Street und wartet auf Besucher; der Eintritt kostete damals fürstliche 50 Cents. 1987 wurde das Museum modernisiert und vergrößert, wobei das ursprüngliche kleine Gebäude erhalten blieb.

Von Anfang an kümmerten sich Freiwillige um den Betrieb des Museums, das großteils mit Spenden errichtet wurde. Nun wird er erneut Zeit für eine Vergrößerung; die inzwischen auf 5000 Exponate angewachsene Sammlung – Artefakte der Maori-Frühgeschichte, Relikte der Walfänger, naturgeschichtliche Ausstellungsstücke, Fotos und Schriftstücke – passt nicht mehr in die Räume. Kommen Schulklassen zu Führungen und Vorträgen, müssen sich die Kinder aus Platzmangel in Gruppen aufteilen.

Die Regierung wird über den Regional Culture & Heritage Fund einen Betrag von 1,08 Millionen Neuseeland-Dollar an die Rakiura Heritage Centre Stiftung überweisen. „Die Stiftung hat hervorragende Arbeit geleistet, um die Gemeinde, lokale Geldgeber und Geschäftsleute zusammenzubringen“, lobt die Ministerin für Kulturerbe, Maggie Barry. „Gemeinsam haben sie ein Projekt auf die Beine gestellt, das diesen ganz besonderen Ort und seine Geschichte auch für die nächsten Generationen bewahren wird.”

Stewart Island, das die Maori Rakiura nennen, hat viele faszinierende Geschichten zu erzählen. Das neue Museum wird Platz genug bieten, um etwa die Hälfte der Kollektion in Ausstellungen zu präsentieren und den Rest der Sammlung sicher und geschützt aufzubewahren. Mit Solarenergie und Wassergewinnung soll es außerdem umweltfreundlich gestaltet sein.

Die Gesamtkosten für das Projekt liegen bei 3,609 Millionen Neuseeland-Dollar. Die neuseeländische Feuerwehr hat für eine nominelle Pacht Land zur Verfügung gestellt, das für die nächsten 100 Jahre zur Verfügung stehen wird. Die Unterstützung der Regierung deckt die Baukosten, die nicht von der Gemeinde Rakiura aufgebracht werden konnten, vollständig ab. Die einzige Bedingung: Die Genehmigung muss bis Dezember 2017 vorliegen.

Alle Beteiligten sind zuversichtlich, dass darüber schon in den nächsten Wochen positiv entschieden wird.

(Jenny Menzel)

Goto Top