NewZealand Migration

 

Neuerscheinung: Nordinsel abseits der ausgetretenen Pfade

Leserfoto-Kalender Neuseeland 2017

 

Bestellen Sie den neuen Leserfoto-Kalender 2017 (Format: 500 mm x 350 mm) zum Preis von 24,95 €, Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei, andere Länder zzgl. 3 €) risikofrei gegen Rechnung. Ansichten der Kalenderblätter und Bestellungen in unserem Shop.

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

360° Kanada

Kennen Sie schon unser Schwester-Magazin 360° Kanada?
Mehr erfahren Sie hier:

 

Werbung

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Willkommen bei 360° Neuseeland

Neue Tourismus-Strategie: „Stimme des Besuchers“

In Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium DOC hat das neuseeländische Tourismusbüro seine neue Kommunikationsstrategie vorgestellt: die „Stimme des Besuchers“.
Ziel der Maßnahme ist es, neue Wanderwege und -konzepte in enger Abstimmung mit den Touristen zu entwickeln, die Neuseeland hauptsächlich besuchen. Der Fokus liegt dabei nicht mehr auf den bisher intensiv beworbenen Great Walks, sondern auf kürzeren Wegen.

Im Oktober 2017 möchte Tourism New Zealand ein Netzwerk von 20 „short walks“ und bis zu zehn Tageswanderungen vorstellen. Diese Wanderwege, die hauptsächlich neu vermarktet und nicht neu angelegt werden, sollen dazu beitragen, die wachsende Zahl der Besucher in Neuseeland in der kommenden Sommersaison gleichmäßiger über das Land zu verteilen.

„Es gibt in Neuseeland bereits ein riesiges Netz an Wanderwegen, deren Einrichtung und Instandhaltung schon viel Geld gekostet hat. In einigen Teilen des Landes wird das aber bisher nur von wenigen Menschen genutzt. Wir wollen jetzt intensiver dafür werben und auch weniger bekannte Wanderwege und -regionen attraktiv machen“, sagt Gavin Walker vom DOC.

Regionale Befragungen von inländischen und ausländischen Besuchern sollen Erkenntnisse darüber bringen, welche Art von Wanderungen die Menschen bevorzugen und welche Hindernisse ihnen dabei in Neuseeland begegnen.

Ausführliche qualitative Interviews von etwa 120 Besuchern wurden bereits im ersten Quartal des Jahres durchgeführt. Nun folgt eine zweite Phase, in der etwa 6000 Gäste aus China, den USA, Deutschland, Neuseeland und Australien befragt werden. Dieses Spektrum bildet gleichzeitig die größte Interessentengruppe an DOC-Wanderwegen ab – nämlich deutsche Besucher – und nimmt mit den Chinesen diejenigen Touristen in den Fokus, die vor allem an kurzen Touren interessiert sind.

Die Befragungsergebnisse könnten auch Einsichten darüber bringen, ob die Erweiterungsvorhaben des DOC wie der zehnte Great Walk, der 2018 in Paparoa an der Westcoast eröffnet wird, überhaupt auf das Interesse der größten Besuchergruppen treffen.

Beide Partner, TNZ und das DOC, sind für eine weitere Zusammenarbeit sehr offen und planen bereits mehrjährige Projekte auf der Basis der Befragungen. Angekündigt wurden etwa die Entwicklung neuer Radwege, Kletter- und Kayaktouren oder auch Jagd-Angebote auf den 8 Millionen Hektar Land, die das DOC verwaltet.

(Jenny Menzel)

Goto Top