NewZealand Migration

 

Neuerscheinung: Nordinsel abseits der ausgetretenen Pfade

Leserfoto-Kalender Neuseeland 2017

 

Bestellen Sie den neuen Leserfoto-Kalender 2017 (Format: 500 mm x 350 mm) zum Preis von 24,95 €, Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei, andere Länder zzgl. 3 €) risikofrei gegen Rechnung. Ansichten der Kalenderblätter und Bestellungen in unserem Shop.

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

360° Kanada

Kennen Sie schon unser Schwester-Magazin 360° Kanada?
Mehr erfahren Sie hier:

 

Werbung

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Höchster Spa-Pool Neuseelands eröffnet in Mount Hutt

Das Mount Hutt Skigebiet nördlich von Christchurch ist auf der Jagd nach Rekorden. Nicht nur, dass es zum zweiten Mal in Folge als Neuseelands bestes Skiresort gekürt wurde und in der vergangenen Skisaison den meisten Schnee aller Skigebiete Neuseelands verzeichnen konnte – nun wird hier auch noch der höchstgelegene Spa-Pool des Landes eingeweiht.

Im „Alpine Spa“ können sechs Wellness-Fans gleichzeitig an der Bergstation des „Summit Six“-Skilifts im heißen Wasser Platz nehmen. Aus einer Höhe von 2086 Metern über dem Meeresspiegel kann man nach Süden die komplette Bergkette der Southern Alps entlangblicken und nach Osten weit über die flachen Canterbury Plains, die sich bis zur Küste des Pazifiks erstrecken.

 

Das Spa ist ein großer Erfolg bei den Gästen des Mount Hutt Skigebiets. Kein Wunder: Der Pool ist ein Luxusmodell mit allen Schikanen, inklusive Bluetooth-Surround-Sound mit einem mächtigen Subwoofer. Keine schlechte Art, um die müden Muskeln nach ein paar anstrengenden Abfahrten wieder aufzuwärmen!

Wer in den dampfenden Pool steigen will, bucht einfach einen Zeitslot und bringt Badesachen und ein Handtuch mit. Es gibt eine Umkleidekabine neben dem Pool und sollte Hilfe nötig werden, ist die Pistenwacht ganz in der Nähe.

Trotz Temperaturen weit unter Null, starken Winden und viel Niederschlag funktioniert der Pool perfekt und liefert konstant 40 ° Celsius warmes Badewasser. Simon Riddell, Besitzer des Unternehmens Alpine Spas, ist stolz auf sein Produkt: „Als wir versprachen, dass wir überall in Neuseeland ausliefern, dachten wir nicht daran, dass das auch der schneebedeckte Gipfel eines Berges sein könnte!“

Mit der Unterstützung von „Christchurch Helicopters“ wurde der 650 kg schwere Pool auf die Bergstation des Skigebiets gebracht. Und das war nicht das einzige Problem: Die Suche nach trockenem Untergrund war schwierig, der starke Wind blies bereits zwei Abdeckungen weg und der Pool muss regelmäßig nachgefüllt werden, weil das Wasser so schnell herausschwappt.

Eigentlich sollte der Spa-Pool nur ein Gimmick am Ende des jährlichen „Peak to Pub“-Rennens sein, aber die Idee verselbständigte sich irgendwie.

Ausprobieren konnte man die Luxuserfahrung am Mount Hutt bis zum 15. Oktober, danach wurde der Spa-Pool wieder am Helikopter-Seil ins Tal gebracht und eingelagert. Wir drücken jetzt die Daumen, dass es eine nächste Saison geben wird!

(Jenny Menzel)

Goto Top