NewZealand Migration

 

Neuerscheinung: Nordinsel abseits der ausgetretenen Pfade

Leserfoto-Kalender Neuseeland 2017

 

Bestellen Sie den neuen Leserfoto-Kalender 2017 (Format: 500 mm x 350 mm) zum Preis von 24,95 €, Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei, andere Länder zzgl. 3 €) risikofrei gegen Rechnung. Ansichten der Kalenderblätter und Bestellungen in unserem Shop.

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

360° Kanada

Kennen Sie schon unser Schwester-Magazin 360° Kanada?
Mehr erfahren Sie hier:

 

Werbung

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Air New Zealand präsentiert neuen Dreamliner und WiFi

Es gibt spannende Neuigkeiten von Air New Zealand. Wie die mehrfach preisgekrönte „beste Airline der Welt“ Mitte Oktober ankündigte, wurde der Dreamliner Boeing 787-9 in die Flotte aufgeommen.

Er sieht nicht nur von außen schick aus, sondern bietet auch ein neues Kabinendesign. Unter anderem sind hier mehr Sitzplätze im Premiumbereich vorhanden. Statt 18 gibt es nun 27 Sitzplätze in der Business Premier, die Premium Economy wurde von 21 auf 33 Plätze aufgestockt.

Die neue Kabinenkonfiguration in den nächsten vier Dreamliner-Maschinen ist die Antwort der Fluggesellschaft auf die wachsende Nachfrage nach Premium-Reisen. Mike Tod, Marketing-Chef von Air New Zealand, ist stolz auf das neue Design: „Damit setzen wir eine Vergleichsmarke im Luftverkehr.“

 

Die neuseeländische Fluggesellschaft gehörte zu den ersten der Welt, die den revolutionären 787-9 Dreamliner im Jahr 2014 in die Luft brachten. Die neuen Zugänge stocken die Dreamliner-Flotte von Air New Zealand auf zehn Maschinen auf.

Die Flotte ist enorm treibstoffeffizient, jedes Flugzeug verbraucht 20 Prozent weniger Kerosin als die alten Maschinen. Das neueste Flugzeug von Air New Zealand nahm seinen Flugdienst am 15. Oktober 2017 bei einem Flug von Auckland nach Sydney auf. Ab Dezember wird es auf der Route Auckland–Houston operieren. Dies ist gleichzeitig die erste reguläre Verbindung von Neuseeland nach Nordamerika, die mit einem Dreamliner geflogen wird.

Gleichzeitig startet Air New Zealand ein weiteres Prestigeprojekt: Der neue „Inflight Wi-Fi“-Service auf der Langstrecke wird zuerst auf den Boeing 777-300 getestet. Danach soll das Flug-WLAN ab Juni 2018 auf das gesamte internationale Streckennetz ausgedehnt werden.
Die Fluggesellschaft nutzt dafür die GX-Satelliten des Unternehmens Inmarsat und arbeitet mit Panasonic Avionics zusammen, um die Kabinen technologisch für den WLAN-Empfang aufzurüsten.

Mit dem „Inflight Wi-Fi“ können Passagiere während des Fluges E-Mails empfangen, soziale Medien nutzen, im Internet surfen und natürlich online shoppen. In der Versuchsphase will die Airline vor allem Feedback von den Kunden sammeln und sicherstellen, dass deren Bedürfnisse erfüllt werden. Neben den technischen Aspekten sollen auch diverse Preis- und Bezahl-Optionen getestet werden. In Zukunft sollen die Passagiere zwischen unterschiedlichen Zeitplänen wählen können.

Oscar, der freundliche Chatbot von Air New Zealand, wird den Fluggästen hilfreich zur Seite stehen und ihre Fragen zur Reise beantworten. Wenn er das genauso cool und kreativ macht, wie wir es von den Sicherheitsvideos der Airline gewohnt sind, dann freuen wir uns aufs Chatten!

(Jenny Menzel)

Goto Top