Neuerscheinung: Nordinsel abseits der ausgetretenen Pfade

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

360° Kanada

Kennen Sie schon unser Schwester-Magazin 360° Kanada?
Mehr erfahren Sie hier:

 

Werbung

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Automatisches eMotel eröffnet in Taupo

In Japan sind sie bereits weit verbreitet; jetzt eröffnet das erste automatisierte Motel Neuseelands seine Türen in Taupo, nur zwei Straßen entfernt vom Seeufer.

Ankommende Gäste müssen im "eMotel" nicht an einer Rezeption bei echten Menschen einchecken, sondern können ihre Zimmertür mit einem Code öffnen, den sie per E-Mail oder Textnachricht auf das Smartphone gesendet bekommen.

Die neuen Besitzer des eMotels haben sich den Trick mit dem automatisierten Einlass von der populären japanischen Yotel-Kette abgeschaut. Auch viele Airbnb-Gastgeber verwenden Codeboxen für ihre Unterkünfte, um den Gästen eine flexible Ankunft zu ermöglichen; der Hausschlüssel liegt dann in einem neben der Tür befestigten Kästchen, das mit einem Code geöffnet werden kann.

In den ersten Monaten wird der Manager des eMotels vor Ort sein, um jederzeit auf Fragen und Wünsche der Gäste reagieren zu können. Danach wird nur das Reinigungspersonal tagsüber die Zimmer des eMotel betreten können. Sonst muss der geneigte Gast keine Menschenseele sehen.

Derzeit bietet das eMotel, das vorher als „Birchland’s Motel“ firmierte und voll renoviert wurde, drei einzelne Zimmer und ein Zwei-Zimmer-Apartment.

Mit dem Verzicht auf Vollzeitangestellte kann ein kleines Motel einen großen Teil seiner Betriebskosten einsparen. Die Besitzer halten ihre Strategie für zukunftsweisend; zahlreiche Motels in Neuseeland mit weniger als 13 Zimmern hätten Existenzprobleme, weil sie zu wenige Unterkünfte für die stetig steigenden Betriebskosten anbieten.

Internationale und einheimische Reisende erwarten heutzutage außerdem eine qualitativ hochwertige Ausstattung; kleinere Motels können aufwendige Renovierungen und technische Upgrades aber oft nicht finanzieren. Das eMotel richtet sich bewusst an eine höhere Einkommensgruppe: Menschen, die unabhängig, aber „in style“ reisen möchten.

(Jenny Menzel)

Goto Top