Neuerscheinung: Nordinsel abseits der ausgetretenen Pfade

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

360° Kanada

Kennen Sie schon unser Schwester-Magazin 360° Kanada?
Mehr erfahren Sie hier:

 

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Die Zukunft beginnt am anderen Ende der Welt: auf nach Neuseeland mit dem neuen "Follow The Kiwi"-Schülerstipendium!

Soeben wurde Neuseelands Bildungssystem auf Platz 1 weltweit gewählt als jenes, das Schüler und Studenten am besten auf die Zukunft vorbereitet. Erstellt wurde dieses Ranking von „The Economist Intelligence Unit“.

Es ist nicht das erste Mal, dass Neuseeland bei derartigen Vergleichen bestens abschneidet. Trotzdem freut sich Olga Elli, Education Marketing Manager Europe, sehr darüber. Denn Aotearoa ist inzwischen zwar weltberühmt für seine schönen Landschaften – aber über das hervorragende Bildungssystem weiß kaum jemand etwas.

Deshalb hat die neuseeländische Regierung gerade ein weiteres Stipendium aufgelegt: Das „Follow The Kiwi“-Stipendium fördert den mindestens 10-wöchigen Schüleraustausch eines/einer deutschen Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren mit 15.000 NZD. Dazu muss der oder die Aspirant/in nur eines tun: möglichst anschaulich begründen, warum er oder sie UNBEDINGT nach Neuseeland möchte.

Details unter https://bit.ly/2HtfJFv. Bewerbungsschluss ist bereits am 31. Mai!

Was genau macht Neuseeland in Sachen Bildung anders – und vor allem besser – als andere Länder?

Der entscheidende Unterschied liegt wohl darin, dass Schulen großen Wert auf einen lebendigen, praxisnahen Unterricht legen, der den Schülern viel Gestaltungsspielraum ermöglicht.

„Out of the box thinking“, wie es auf Englisch so schön heißt, wird großgeschrieben, Eigeninitiative, kritisches Denken und neue Ideen ermutigt. Denn in einer sich rasant verändernden Welt kommt man mit „Das haben wir schon immer so gemacht“ nicht mehr besonders weit.

Es gibt viele Wahlfächer, darunter z.B. Filmschnitt oder Programmieren (übrigens mit erstklassiger Ausstattung) und natürlich jede Menge Sport und Outdoor-Aktivitäten. Denn mindestens ebenso wichtig wie die gute Ausbildung ist der legendäre, relaxte Kiwi-Lifestyle.

„In Deutschland soll man immer der Beste sein, alles andere ist nebensächlich“, sagt Austauschstudentin Stina Kolodzey. „Aber hier in Neuseeland geht es darum, aus sich selbst das Beste zu machen.“

Übrigens belegt Neuseeland obendrein den 2. Platz auf dem Global Peace Index 2017 und Platz 8 im World Happiness Report. Wer möchte sein Kind nicht in einem solchen Land auf die Schule gehen lassen?

(Julia Schoon)

Weitere Informationen unter www.studyinnewzealand.govt.nz

Goto Top