Vantastic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Waitaki: Neuseelands geheimste Weinregion

Waitaki, Neuseelands neueste Weinanbau-Region, produziert bereits heute einige der besten neuseeländischen Weine: Der Pinot Noir hat Weltklasse, dazu kommen aromatische Weißweine und einige exquisite Chardonnays. So langsam bemerken das auch die Touristen.

Für lange Zeit galt Central Otago als Neuseelands bestes Anbaugebiet für Pinot-Noir-Weine. Aber nur eine Bergkette weiter liegt die kleine Region Waitaki. Man erreicht sie nach etwa drei Stunden Fahrt vom berühmten Gibbston Valley in Central Otago. Waitaki im nördlichen Otago ist übersät mit kleinen, aber feinen Winzern, die sich auf Klasse statt Masse spezialisiert haben.

Jeder Wein wird vom „Terroir” seiner Region definiert. Auch die Weine aus Waitaki haben etwas Besonderes: Der Kalksteinboden, ähnlich dem im französischen Burgund, verleiht Weinen aus der geologisch jüngeren Waitaki-Region eine enorm hohe Qualität.

Durch das Tal von Waitaki zieht sich der gleichnamige Fluss, von den Maori „Te Waitaki o Aoraki” genannt, „die Tränen von Aoraki”, der aus der Ferne über seine Kinder wacht. Die Ablagerungen des Flusses und die besondere Zusammensetzung des Bodens machen die Region Waitaki in Neuseeland einzigartig. Die herausfordernden Wetterbedingungen vervollständigen die Formel für Weinernten, die zwar klein sind, aber von außergewöhnlicher Qualität.

„Valli Vineyards“ Besitzer Grant Taylor ist in Kennerkreisen bekannt als „Erfinder“ des neuseeländischen Pinot Noir. Nicht weit von seinem Weingut findet sich das „River T Estate“ von Karen und Murray Turner. Hier können vorbeifahrende Weinfreunde eine Vielzahl der besten Waitaki-Weine verkosten und direkt mitnehmen. Wer mehr Zeit mitbringt, kann gern frei durch die Weinberge schlendern.

Weitere empfehlenswerte Zwischenstopps auf einer Weintour durch Waitaki sind „Pasquale Wine”, wo man neben der Weinverkostung hervorragend essen kann, und „Ostler Wine“ mit seinem Verkostungsraum „The Vintner's Drop“. Letzterer liegt im Örtchen Kurow im Herzen des Waitaki Valley.

Die Winzer im Waitaki Valley gehören zu den letzten, die in Neuseeland ihren Wein ernten – frühestens Ende April, mitunter erst Mitte Mai. Weil die Trauben länger an den Reben bleiben, entwickelt sich ihr Geschmack stärker als in den Weinen des nahegelegenen Central Otago. Das Ergebnis sind höhere Säuregehalte, die für Frische und Balance sorgen und gleichzeitig mineralische und erdige Noten mit delikaten Fruchtaromen kombinieren. Ein Laie würde sagen: Waitaki-Weine sind komplex und lecker.

Das Waitaki Valley liegt nur zwei Stunden Fahrt von Dunedin oder drei Stunden von Queenstown entfernt. Die Bezirkshauptstadt Omaru mit ihrer viktorianischen Architektur und einer einzigartigen Steampunk-Note bietet sich als Startpunkt für eine Weintour an.

(Jenny Menzel)

Goto Top