Vantastic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Willkommen bei 360° Neuseeland

„Only in New Zealand“: die verrücktesten Nachrichten aus 2019

New Zealand Sheep Rainbow, Credit: Bex Walton CC 2.0_KLEIN.jpg
Die Nachrichten sind in den meisten Ländern eine ziemlich dröge oder traurige Sache: ob trockene Innenpolitik bis zu dramatischen Meldungen aus der Außenpolitik, zum Lachen sind die News nur sehr selten. Ganz anders in Neuseeland: Hier gelangen regelmäßig Meldungen auf die Frontseiten der Tageszeitungen, die uns Touristen ungläubig staunen lassen.

Neuseeland ist einfach so weit weg vom Rest der Welt, dass “normale” Schlagzeilen hier keinen zu interessieren scheinen. Stattdessen liest man beinahe täglich von neuen abgedrehten Ideen der Kiwis, die offenbar immer für einen Spaß oder eine verrückte Unternehmung offen sind. Und mal ehrlich: Ist das nicht viel erfrischender und auf Dauer angenehmer, als sich jeden Tag aufs Neue über die Verwirrungen der Weltpolitik zu grämen?

Januar 2019:

  • Eine Familie britischer Touristen, die sich nicht benehmen können und ihren Müll am Strand liegenlassen, hält Neuseeland wochenlang in Atem. Mehr als 5000 Kiwis unterschreiben eine Petition, dass die „unruly tourists“ des Landes verwiesen werden sollen.
  • In Wellington streitet man erbittert über den Vorschlag eines Stadtrats, im Mt Victoria Tunnel das Hupen zu verbieten.
  • In Auckland wird ein Kind beobachtet, das ein Auto auf dem Highway lenkt – während der erwachsene Fahrer telefoniert.

Februar 2019:

  • In tiefgefrorenem Kot eines Seeleoparden wird in Invercargill ein USB-Stick entdeckt. Darauf sind Fotos und Videos von Seelöwen in den Catlins.
  • Ein nackter Mann uriniert in einen Pool in Mangawhai und stiehlt anschließend einen Aufblas-Schwan.
  • In Dunedin erhält die Polizei nachts um 2.30 Uhr einen Notruf wegen einer Possum-Invasion.

März 2019:

  • Der Terroranschlag in Christchurch bewegt die Welt. Die Reaktion der Neuseeländerinnen und Neuseeländer, die sich geschlossen hinter die muslimischen Opfer stellen, vielleicht noch mehr. Als „only in New Zealand“ gilt dann aber schon wieder die Diskussion um ein Rugby-Team: Die „Crusaders“ ändern zwar ihr Logo, behalten aber ihren Namen.

April 2019:

  • Ein Einbrecher in Hamilton schläft während seines Raubzugs ein und weckt die Bewohner durch sein Schnarchen.
  • Ein Mann geht zu Fuß an den Drive-in-Schalter bei McDonalds in Taumarunui und bestellt einen Kiwiburger. Auf der Schulter trägt er dabei einen frisch erlegten Hirsch.
  • Teilnehmer aus der ganzen Welt besuchen die „Flat earth“-Konferenz in Auckland.

Mai 2019:

  • Ein Fahrer in Cromwell muss ein Bußgeld zahlen, behält aber seinen Führerschein, nachdem er betrunken auf einer motorisierten Kühlbox unterwegs war.
  • In Auckland wird die lebensgroße Statue eines Zebras gestohlen.
  • Vier Vulkankegel auf Puketutu Island vor Auckland sollen wieder aufgebaut werden – aus menschlichen Hinterlassenschaften („biosolids“) aus dem Klärwerk von Auckland. Die Maori, die einst auf Weekes‘ Island und Alderney Island lebten, sind ebenso erfreut wie Auckland Watercare, das den Dreck nicht teuer in Waikato entsorgen muss.

Juni 2019:

  • In Auckland wird einem Mann sein Rad gestohlen, während er eine Ziege rettet.
  • Der einzige Bankautomat in Murupara wird geraubt, daraufhin hat die ganze Stadt kein Geld mehr.
  • In einem Hinterhof in Rotorua bricht plötzlich ein geothermaler Schlammpool auf.

Juli 2019:

  • Dunedins Baldwin Street verliert ihren Titel als steilste Straße der Welt an ein walisisches Dorf mit einem unaussprechlichen Namen.
  • Ein Café in Springfield bekommt den inoffiziellen Titel als „unfreundlichstes Café Neuseelands“.
  • Zwei Jahre, nachdem die Katze von Premierministerin Jacinda Ardern überfahren wurde, stellt sich der zerknirschte Täter.

August 2019:

  • Ein Mann ohne Beine liefert sich auf seinem Rollstuhl eine „Low speed“-Verfolgungsjagd mit der Polizei; er hatte die Polizeisirene mit dem Eiswagen verwechselt.
  • Dunedin ringt immer noch mit der Schande, den Titel der steilsten Straße der Welt verloren zu haben. Man will nach Wales reisen, um nachzumessen.
  • Ein Strandspaziergänger entdeckt am Bethells Beach Kokain im Wert von 3 Millionen NZD, nachdem seine Hunde darauf gepinkelt haben.

September 2019:

  • Kay Boreham kandidiert versehentlich für den Gemeinderat in Whakatane und wirbt im Wahlkampf: „Stimmen Sie nicht für mich!“
  • Ein Schuhladen in Auckland wird gehackt und zeigt neun Stunden lang auf einem Bildschirm in seinem Schaufenster Pornofilme.
  • Ein Dieb auf Great Barrier Island stiehlt einen Sonntagsbraten direkt aus dem Ofen.

Oktober 2019:

  • Ein Polizist in Auckland schneidet einem Jugendlichen nach einer Verfolgungsjagd mit einem Gurtmesser die „Läuserutsche“ ab und entgeht einer Verurteilung.
  • Ein Vermesser aus Dunedin tritt in einer britischen TV-Show auf und behauptet, einen Messfehler bei der Ermittlung der Straßensteilheit entdeckt zu haben.
  • In einem Zoo in Japan soll ein Affe die Ergebnisse der Rugby WM korrekt vorhersagen.

November 2019:

  • In Stratford findet der jährliche Vogelscheuchen-Wettbewerb mit 80 teilnehmenden Vogelscheuchen statt.
  • Vogelsch… soll für massive Stromausfälle im Northland verantwortlich sein.
  • Am Buller Beach werden hunderte toter Ratten angespült. Niemand kann sich erklären, woran sie gestorben sind.

Dezember 2019:

  • Es stinkt in Invercargill, aber keiner findet die Quelle des ekelhaften Geruchs.
  • Mysteriöse Menschen spielen seit fünf Jahren in einem Vorort von Auckland lautstark Hits von Celine Dion ab. Nun werden auch andere Vororte von ihnen bedroht!

Wir dürfen schon gespannt sein auf die neuseeländischen Nachrichten im Jahr 2020!

(Jenny Menzel)

Bild-Credit: Bex Walton, CC 2.0 (https://www.flickr.com/photos/bexwalton/24677601888/)

Goto Top