Vantastic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Bedrohter Nationalvogel braucht Hilfe: Deutscher kämpft für den Kiwi in Neuseeland

"Ich bin mit 21 Jahren das erste Mal nach Neuseeland gekommen, nach dem Zivildienst. In den acht Monaten, die ich hier war, habe ich mich in das Land verliebt, habe Freunde gefunden und den Lebensstil und die Natur sehr schätzen gelernt“, erinnert sich Dr. Avi Holzapfel.

Dieser Aufenthalt im Land der langen weißen Wolke hat seinen gesamten weiteren Lebensweg bestimmt.

Der Deutsche ist heute Leiter des sogenannten „Kiwi Recovery Project“ der staatlichen Naturschutzbehörde in Neuseeland (Department of Conservation, kurz DOC). In dieser Rolle kümmert er sich um den Artenschutz und die Erhaltung der verschiedenen Kiwiarten in Neuseeland.

 

Fast jeder weiß heute, dass der Kiwi einzigartig ist, nur in Neuseeland vorkommt. Und dass er vom Aussterben bedroht ist. Was aber nur wenige verinnerlichen: Es gibt fünf verschiedene Kiwiarten. Sie alle leben in unterschiedlichen Teilen des Landes, haben andere Lebensumstände und somit auch breit gestaffelte Probleme im Kampf um das Überleben. Und das ist der wichtigste Aspekt bei jedem Erhaltungsprojekt. Jede Kiwiart braucht ein für ihre Bedingungen zugeschnittenes Schutzprogramm.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der aktuellen Ausgabe (6/2009) von 360° Neuseeland.

Goto Top