Vantastic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

News

Mehr finden Sie unter

Mehr News finden Sie hier

Flughafen von Wellington soll deutlich ausgebaut werden

Der Flughafen von Wellington soll in Zukunft erheblich ausgebaut werden. Die Kosten für das Großprojekt werden nach den derzeitigen Planungen etwa 450 Millionen NZ$ betragen. Mit der Erweiterng soll insbesondere der Kontinentalverkehr mit größeren Maschinen beispielsweise vom Typ Boeing 787 Dreamliner ermöglicht werden. Mit der Erweiterung erhofft man sich eine Verdopplung der Passagierzahlen bis zum Jahr 2030 auf etwa 10 Millionen Personen pro Jahr. Der Ausbau sieht dabei unter anderem auch einen neuen Terminal sowie ein mehrstöckiges Parkhaus vor. Im Rahmen des Projekts könnten zudem mehr als 11.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Eine Entscheidung über die Flughafenerweiterung in Wellington soll bis Ende August diesen Jahres getroffen werden.

Motel spricht Hausverbot für 17.000 Einwohner-Gemeinde aus

Nach schlechten Erfahrungen mit Sportlern aus Wainuiomata nahe der Hauptstadt Wellington hat die Supreme Motor Lodge in Palmerston North gegen alle 17.000 Einwohner des Ortes ein Hausverbot ausgesprochen. "In den vergangenen Jahren kamen von dort etwa hundert Leute, von denen fanden wir vielleicht einen nett", so der Chef der Unterkunft. Der ebenfalls von dem Hausverbot betroffene Parlamentsabgeordnete Trevor Mallard versuchte , in dem Motel ein Zimmer zu buchen. Doch er biss bei dem aus Schottland stammenden Lodge-Manager Malcolm Glen auf Granit.

ZDF dreht Romantikfilme in Neuseeland – Deutsche Schauspieler sind begeistert

Elisabeth Lanz (Rolle: Julia Whitman) und Jörg Schüttauf (Rolle: Matthew Haley), Von Anja Schönborn, Eastbourne, Wellington

Es war eine völlig neue und einzigartige Erfahrung in Neuseeland zu drehen!”, resümiert Schauspieler Jörg Schüttauf alias Tatort-Kommissar Dellwo nach den fünf Wochen Dreharbeiten in Aotearoa. Der Deutsche spielt einen Ranger, der sich um die bedrohten Gelbaugenpinguine kümmert. Auf der Südinsel verfilmte das ZDF in Akaroa und Dunedin den Erfolgsroman „Das Paradies am Ende der Welt“.

Auch die Geschichte „Sehnsucht nach Neuseeland“ wird für Romantik- und Neuseelandfans auf die Fernsehbildschirme gebracht. Beide Filme basieren auf den gleichnamigen Büchern der amerikanischen Bestsellerautorin Emilie Richards und werden als ZDF-Sonntagsfilme ausgestrahlt.

Weiterlesen: ZDF dreht Romantikfilme in Neuseeland – Deutsche Schauspieler sind begeistert

Auckland: Platz vier weltweit bei Lebensqualität

Erst am morgigen Dienstag wird das alljährliche Städteranking der Personalberatungsfirma Mercer veröffentlicht. Die Top-Ten wurden jedoch bereits vorab bekannt. Auf Platz vier, gemeinsam mit Vancouver: Auckland.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Staedteranking-Zuerich-faellt-vom-Thron/story/21300517

Schweinegrippe:Verdachtsfälle in Neuseeland

Zwei Mitglieder einer Gruppe von Studenten des Rangitoto Colleges aus Auckland, die mit Anzeichen der Schweinegrippe aus Mexiko nach Neuseeland zurückgekehrt sind, sind derzeit im Krankenhaus in Behandlung. Wie Gesundheitsminister Tony Ryall laut Pressemeldungen am Sonntag mitteilte, wurde bei ihnen das Influenzavirus festgestellt. Es handele sich wahrscheinlich um die Schweinegrippe, sagte Ryall. Keiner sei schwer erkrankt, offenbar seien sie schon wieder auf dem Weg der Besserung. Insgesamt seien 13 erkrankte Schüler, die am Samstag aus Mexiko zurückgekehrt waren, untersucht worden. Die Ergebnisse würden an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) weitergeleitet.

Weiterlesen: Schweinegrippe:Verdachtsfälle in Neuseeland

Offizielle Maori-Namen für Nord- und Südinsel gesucht

Das New Zealand Geographic Board unterstützt eine Initiative, mit der den beiden Hauptinseln Neuseelands, der Nord- und der Südinsel, offizielle Namen in Te Reo Maori, der Sprache der neuseeländischen Ureinwohner, zugeordnet werden sollen. Das Bord wird hierzu in den kommenden Monaten mit den unterschiedlichen Stämmen (iwi) der Maori Kontakt aufnehmen, um die traditionellen Namen der beiden Hauptinseln abzufragen.

Bereits seit einigen Jahren forscht das New Zealand Geographic Board nach Maori-Bezeichnungen für die beiden Hauptinseln Neuseelands. Bei den Forschungen stellte sich weiterhin heraus, dass die üblichen Bezeichnungen Nord- bzw- Südinsel zwar bereits sehr lange in Benutzung, aber niemals offiziell festgelegt worden sind.

Weiterlesen: Offizielle Maori-Namen für Nord- und Südinsel gesucht

Neuseeland stimmt Begrenzung des Tourismus in der Antarktis zu

Die Regierung Neuseelands hat einem Antrag der USA zugestimmt, den Tourismus in der Antarktis zu begrenzen, um das Ökosystem des Kontinents zu schützen. Alle 28 Unterzeichnerstaaten des Antarktis-Vertrags haben zugestimmt, dass zur gleichen Zeit nicht mehr als 100 Personen die antarktische Küste besuchen dürfen. Die Anzahl der Touristen in der Antarktis ist von 6.700 in den Jahren 1992/93 auf über 45.000 in der letzten Saison angestiegen.

Goto Top